22.12.2023, von Laura Schmidt

Sturmtief fegt über Oberbayern

Starke Windböen haben das Flachdach eines Bürogebäudes am Freitagmorgen angehoben. Zur Sicherung wurde der THW-OV München-Land hinzugezogen.

Ein starkes Sturmtief sollte die Einsatzkräfte des THW-OV München-Land zwei Tage vor Weihnachten nochmals fordern. Starke Windböen haben die Ecke eines Flachdachs von einem Bürogebäude bei Ismaning angehoben und verschoben. Zur Sicherung dieses Sturmschadens wurden Helfende des THW-OV München-Land  und Freising hinzugezogen. Es galt, mittels eines Krans das Dach zu beschweren, um ein weiteres Abheben zu verhindern. Nach einer ersten Erkundung, Einweisung der Helfenden und Materialvorbereitung konnte begonnen werden. Da der Kran des THW-OV Freising erst später einsatzbereit war, wurden zunächst mittels eines Aufzuges zwei Paletten mit Sandsäcken in das zweite Obergeschoss verbracht und dort von Helfenden zur Schadensstelle gebracht. Weitere Paletten konnten in der Folge durch den Kran aufs Dach geladen werden. Helfende verteilten nun zum Beschweren des Flachdachs die Last. Nach einer Abschlusskontrolle konnte der Rückbau sowie die Reinigung der Einsatzstelle in den Abendstunden erfolgen.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: