16.01.2015, von Jürgen Schub

Neujahrsempfang 2015

Neujahrsempfang am 16. Januar beim THW Ortsverband München-Land

Auch dieses Jahr konnte der Ortsbeauftragte Andreas Frank wieder ca. 60 erschienene Gäste aus Politik, Behörden, Hilfsorganisationen sowie Mitglieder, Freunde und Förderer des Technischen Hilfswerks begrüßen. In seiner Rede äußerte Herr Frank, wie wichtig es für den Ortsverband und das THW ist, dass die Mandatsträger aus der Politik über die Arbeit des Technischen Hilfswerks Bescheid wissen. Dies ist entscheidend, um den finanziellen Bedarf besser einschätzen zu können. Des Weiteren ist es aus seiner Sicht unerlässlich, dass die jetzt zugesicherte Erhöhung der Haushaltsmittel erhalten bleibe und ausgebaut wird. Nach der Darstellung der 2014 geleisteten Dienststunden in Einsätzen und Ausbildung ging Herr Frank auf die Einsätze im Bereich Flüchtlingsunterstützung ein. Er kritisierte im Speziellen den Aufbau von Zelten, welche dann ungenutzt nach zwei Tagen wieder abgebaut werden mussten. Den Helferinnen und Helfer sei es nur schwer zu vermitteln und nicht nachvollziehbar zu erklären, sagte er.

Der THW Landesbeauftragter Dr. Voß griff in seinem Grußwort die Notwendigkeit einer weiterhin notwendigen Abstimmung in Bezug auf die Einsätze hinsichtlich der Unterstützung der Flüchtlinge auf. Das gleiche Anliegen spiegelte sich ebenfalls in der Rede von Landrat Herrn Göbel wieder. Ferner werde er es sich für die Beschaffung eines gebrauchten Wechselladerfahrzeug aus dem Landkreis einsetzten. Herr Prof. Dr. Gantzer stellte in seiner Rede die Wichtigkeit des Technischen Hilfswerks für den Zivilschutz in den Vordergrund. Hier wirft nicht nur der kommende G7 Gipfel seinen Schatten voraus, sondern auch die aktuellen internationalen Entwicklungen. Bundestagsabgeordneter Herr Hahn sicherte in seiner Rede weiterhin seine Unterstützung für den Ortsverbands München-Land zu. Polizeipräsident Herr Andrä hob die gut funktionierende Zusammenarbeit beider Organisationen hervor und freut sich, diese auch 2015 auszubauen.

Zu guter Letzt wurden noch verdiente Helfer des Ortsverbands München-Land durch den THW Landesbeauftragter Dr. Voß ausgezeichnet. Herr Robert Neff erhielt eine Auszeichnung für 30 Jahre Mitgliedschaft im THW. Herr Markus Ringer das THW Helferzeichen in Gold für seine Verdienste als Gruppenführer der Fachgruppe Beleuchtung und Herr Jan-Henrik Strecker das THW Helferzeichen in Gold mit Kranz für seine Verdienste im Bereich Helfererhaltung und Weiterentwicklung. Für die Leistungen als Helfer, Ortsbeauftragter und für das THW im Allgemeinen erhielt Herr Andreas Frank das THW Ehrenabzeichen in Bronze.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: