01.05.2016, von Julia Ascher

Ausbildung, Kultur und Currywurst in der Hauptstadt

Berlin. Die Ehrenamtlichen des THW Ortsverbandes München-Land folgten der Einladung des OV Berlin-Charlottenburg und erlebten einen bayerisch-berlinerischen Austausch.

Auf Initiative eines ursprünglich Charlottenburger Helfers, der mittlerweile in München lebt, entstand die Idee einen Besuch in Berlin zu organisieren, um einen standortübergreifenden Austausch zu ermöglichen. 15 Münchner Kameradinnen und Kameraden durften zunächst an einer Führung durch die Liegenschaften des OV Berlin-Charlottenburg teilnehmen, wobei die Besichtigung der Leitstelle sowie der Fahrzeughalle mit den beiden gut motorisierten Booten besonders interessant waren.

Im Anschluss stand ein Besuch der Berliner Feuerwehr auf dem Programm, denn die Zusammenarbeit zwischen den beiden Blaulichtorganisationen ist hier durch abwechselnde Bereitschaften sehr ausgeprägt. Eine Besonderheit bei der Berliner Feuerwehr ist die Tauchgruppe mit zwei Gerätewagen-Wasser, die sich auf die Bewältigung von Unfällen auf dem Wasser spezialisiert hat. Viele Wasserwege, der zunehmende Schiffsverkehr und Tiefbaustellen machen diese Spezialisierung notwendig.
Die THW-Angehörigen durften zudem einen Abrollbehälter-Gefahrgut besichtigen, der von der Umweltschutzgruppe eingesetzt wird. Zu den Einsatzschwerpunkten gehören Gasexplosionen oder Öl-Schäden beispielsweise nach Unfällen von Gefahrguttransporten.

Der nächste Programmpunkt war ein Einblick in die Ausbildung der Höhenrettungsgruppe des OV Steglitz. Auf dem ehemaligen Kasernengelände befindet sich auch ein 26 Meter hoher Turm, der für Höhenrettungsübungen genutzt wird. Die Münchner THW-Angehhörigen bekamen eine fachkundige Präsentation und wichtige Bedienhinweise zur aktuellsten Ausstattung wie Absturzsicherung und Auffanggerät. Zudem durften die Kameradinnen und Kameraden den Turm besteigen, die Übungsmöglichkeiten kennenlernen und die Aussicht über Berlin-Lankwitz genießen.

Am Nachmittag startete das Kulturprogramm mit einem Vortrag im Bundestag auf Einladung des Bundestagsmitglieds Florian Hahn. Auch der Rundweg durch die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes und eine Stadtrundfahrt standen auf der Agenda. Natürlich durfte auch die berühmte Berliner Currywurst nicht auf dem Speiseplan fehlen, wobei so mancher Münchner Leberkäs-Verfechter zugeben musste, dass dieser Berliner Snack auch sehr schmackhaft ist.

Der THW OV München-Land bedankt sich für die Einladung und freut sich über den Ausbau des Kontaktes zu den Berliner Kameraden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: