Gerätekraftwagen (GKW)


Aufgaben

Der Gerätekraftwagen (GKW) ist der "Allrounder" unter den Ortsverbandsfahrzeugen. Auf diesem Fahrzeug sind die unterschiedlichsten Gerätschaften verlastet, die es der Bergungsgruppe erlauben, ein vielfältiges Aufgabenspektrum abzudecken.

1. Transportfahrzeug

  • Aufnahme der Bergungsgruppe einschließlich der persönlichen Ausstattung
  • Transport der Geräte- und Werkzeugausstattung der Bergungsgruppe
  • sowie von einsatzbedingter Zusatzbeladung bzw. Sonderausstattung
  • Arbeitsplatz / Befehlsstelle der Zugführung (bei anderweitiger Nutzung des MTW Ztr

2. Arbeitsgerät

  • durch im Fahrgestell eingebaute hydraulische Seilwinde
  • durch Verwendung als Arbeitsplatz zur Wartung / Instandsetzung der Ausstattung und zur Vorbereitung von Hilfskonstruktionen
  • Sprechfunkstelle mit fest eingebauten Funkgerät

3. Zugfahrzeug

  • für Anhänger

Ausstattung

Zur Grundausstattung des Fahrzeuges gehören unter anderen:

  • Seilwinde 5 t
  • Geräteausstattung BG1

Technische Daten

  • Funkrufname: Heros München-Land 22/51
  • Hersteller: MAN
  • Typ: TGM 04
  • Baureihe: 18.290 4x4 BB
  • Erstzulassung: 09.01.2019
  • Leistung: 213 kW/  290 PS
  • zul. Gesamtgew.: 16000 kg
  • Leergewicht: 9830 kg
  • Länge: 8100 mm
  • Breite: 2550 mm
  • Höhe: 3280 mm
  • Anhängelast m/o: 3500 kg/ 1500 kg
  • bei durchgehender Bremsanl.: 11129 kg
  • zul. Zuggesamtgewicht: 36000 kg
  • Sitzplätze: 1 + 8
  • im OV seit: 2019
  • Beschafft durch: Bund
  • Ausbau durch: Fa. Freytag
  • STAN-Position: Bergungsgruppe 1