02.05.2016, von Andreas Frank

Unfall mit zwei LKWs auf der A99

Um 11 Uhr wurde der Fachberater des THW Ortsverband München-Land zu einem Unfall auf der A99 mit zwei LKW gerufen. Ein 50-jähriger slowenischer Sattelzugfahrer, beladen mit Maschinenteilen, musste sein Gespann aufgrund des sich stauenden Verkehrs bis zum Stillstand abbremsen. Ein anderer Fahrer eines LKW beladen mit frischen Rinderhälften bemerkte das Stauende zu spät und musste den stehenden Fahrzeugen ausweichen. Bei diesem Ausweichmanöver, riss er mit seinem Fahrzeug die komplette linke Seite des Sattelaufliegers des vor ihm befindlichen LKWs auf.

Bei dem Fahrzeug wurde die Ladung erheblich beschädigt. Das THW mit 7 Helfern zerlegte den Aufbau des Planenaufliegers und unterstütze das Bergungsunternehmen bei den Bergungsarbeiten.

Für den Fachberater war der Einsatz um 13:07 Uhr beendet, da er zu einem weiteren Einsatz gerufen wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: