02.05.2016, von Andreas Frank

Umgestürzter Betonmischer

Unmittelbar nach Beendigung des Einsatzes vom Vormittag wurde der Fachberater zu einem umgestürzten Betonmischer in der Anschlussstelle Haar gerufen.

Der Fahrer wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Haar verlassen und war wohl etwas zu schnell unterwegs, so dass der beladene Betonmischer die Leitplanken durchbrach und auf der Gegenfahrbahn umstürzte. Der Fahrer des Fahrzeuges konnte mit leichten Verletzungen geborgen werden und kam sofort in ein Krankenhaus.

Der Fachberater informierte das von der Polizei beauftragte Bergungsunternehmen über die Details des Unfalls, sodass dieses gleich mit der passenden technischen Ausrüstung und Material anrücken konnte. Das Fahrzeug hatte ein Gesamtgewicht von 32 Tonnen und musste zur Bergung im beladen Zustand aufgerichtet werden. Die erste Bergungsgruppe des Ortsverbandes München-Land mit 7 Helfern unterstütze die Bergungsarbeiten. Um 17 Uhr konnte die Einsatzstelle verlassen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: