11.08.2015, von Jürgen Schub

Überraschungsgäste für die Freiwillige Feuerwehr Haar

Das THW München-Land unterstützt mit Statisten aus der Jugend und dem Zug die Freiwillige Feuerwehr Haar bei einer Übung.

In einem ehemaligen Kindergarten ist ein Feuer im Kellergeschoss ausgebrochen, so lautete die Alarmierungsmeldung der Feuerwehr. Als die alarmierten Einheiten eintrafen, war das gesamte Gebäude bereits im dichten Rauch verschwunden. Personen, so die Meldung, seien nicht im Gebäude. Also machen sich die Kameraden und Kameradinnen der FFH an die Bekämpfung des simulierten Brandes im Keller. Was den Helfern zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, ist dass sich noch Überraschungsgäste im Gebäude befanden, welche auf ihre Rettung warteten. Nach den ersten Maßnahmen der Feuerwehr wurde das Gebäude durchsucht und siehe da, es wartete noch Arbeit!

Die 11 Helferinnen und Helfer des THW München-Land mussten auch noch gerettet werden. Einige simulierten eine Ohnmacht, andere konnten geleitet durch die Feuerwehr das Gebäude verlassen. Die Rettung vom Dach war dann schon ein wenig aufwändiger und für die Jugendlichen eine spannende Erfahrung. Nach Abschluss der Übung gab es noch ein zünftiges Beisammensein bei Grillfleisch und Getränken, zudem auch die Statisten des THWs von der Freiwillige Feuerwehr Haar mit eingeladen wurden. An dieser Stelle ein herzliches Vergelt‘s Gott und einen Dank für den guten Einfall der Feuerwehr, die Übung unter Einbeziehung des THWs auszurichten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: