24.03.2017, von Julia Ascher

PKW rast in parkenden Wohnwagen

Der THW Ortsverband München-Land wird zur Bergung beider Fahrzeuge gerufen.

Feldkirchen. Die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes München-Land wurden Freitagmittag zur Bergung eines Wohnanhängers sowie eines KFZ gerufen. Dabei war der Fahrer eines Mercedes in den Wohnwagen gerast, der in einer Parkbucht abgestellt war.

Unter Einsatz von Säbelsäge, Trennschleifer und Muskelkraft wurde der Wohnanhänger in seine Einzelteile zertennt, um das im Anhänger verkeilte KFZ bergen zu können. Das Dach des zerstörten Wohnwagens wurde mithilfe eines Leiterbocks gestützt, um den Merces per Seilwinde herausziehen zu können. Die Einzelteile des Wohnwagens wurden anschließend unter Einsatz eines Laders und Abrollcontainers abtransportiert.

Insgesamt waren 20 Helferinnen und Helfer aus zwei Ortsverbänden im Einsatz. Der Ortsverband München-Land war mit zwei Gerätekraftwagen (GKW), je einem Tieflader und MTW THV vor Ort. Kameraden aus dem THW Ortsverband Markt-Schwaben unterstützen mit zwei GKWs, Lader und Abrollcontainer.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: