25.04.2018, von Andreas Frank, Jürgen Schub

LKW auf der A99 in Baustelle umgestürzt

In der Nacht zum Mittwoch ist auf der A99 bei Feldmoching ein LKW, beladen mit Transportboxen für die Automobilindustrie, umgekippt.

Beim Einfahren in die Baustelle hat der rumänische Fahrer wohl die Gewalt über sein Fahrzeug verloren und stürzte mit seinem Gefährt um.

Mit der Feuerwehr der Gemeinde Oberschleißheim und des Ortsteils Badersfeld wurde auch der Fachberater vom THW München-Land zur Unfallstelle gerufen. Gemeinsam entschloss man sich die Ladung aus dem umgestürzten LKW händisch zu bergen, um im Anschluss das Gespann wieder aufstellen zu können. Gott sei Dank stellte sich nach den ersten Boxen heraus, dass der vordere Teil der Ladung nur aus leeren Plastikteilen bestand. Die Plastikboxen wurden auf den vom Ortsverband bereitgestellten LKW mittels Gabelstapler umgeladen. Um die Arbeiten der Hilfskräfte sicherer und einfacher zu gestalten, wurde die Unfallstelle noch zusätzlich mit dem THW eigenen Lichtmasten ausgeleuchtet.

Während der Aufräumarbeiten wurde die Überleitung der A92 auf die A99 mittels THV-Fahrzeug und VSA vom THW gesperrt.

Um möglichst schnell die Sperrung der Autobahn wieder aufheben zu können, wurde mit dem Abschleppunternehmer vereinbart, dass der LKW trotz Teilbeladung wieder aufgestellt wird. Da nicht sicher war, ob dies gelingen würde, und die Plane nicht gänzlich beim Aufstellen reißen würde, blieb die Mannschaft aus 20 Helfern noch unterstützend vor Ort. Beim Aufstellen fielen dann doch noch einige Ladungsteile auf die Autobahn, welche ebenfalls geborgen wurden. Um 6:30 konnte der der Einsatz erfolgreich beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: