31.03.2023, von Laura Schmidt

Lagerhallenbrand in Feldkirchen

Ein Feuer in einer Lagerhalle in Feldkirchen bei München sorgte für einen Großeinsatz mit über 200 Einsatzkräften. Auch der THW-Ortsverband München-Land war unterstützend vor Ort.

Zur Mittagszeit um kurz nach 12 Uhr brach in einer Autowerkstatt, die gemeinsam mit einem Trachtengeschäft in einer Lagerhalle untergebracht ist, ein Großfeuer über 40 mal 20 Meter aus. Aufgrund der raschen Ausdehnung des Feuers forderte die Einsatzleitung zahlreiche Feuerwehren der Landkreise München und Ebersberg an. Das Einsatzgebiet wurde weiträumig abgesperrt und in vier Einsatzabschnitte geteilt. Nach der Alarmhöherstufung gegen 14 Uhr wurden der THW Fachberater vom THW-Ortsverband München-Land und ein Baufachberater vom THW-Ortsverband München-Ost alarmiert. Zwar war das Feuer nach gut zwei Stunden unter Kontrolle, jedoch befanden sich zahlreiche weitere Glutnester unter dem eingestürzten Dach der Lagerhalle. Hierzu wurden in Absprache mit den Fachberatern und der Einsatzleitung Helfende vom Ortsverband München-Land und München-Ost und Markt Schwaben sowie drei Wechselladerfahrzeug mit Mulden und ein Bagger nachgefordert. Es galt, die Bleche des eingestürzten Daches zu entfernen, damit die Feuerwehren die Glutnester aufspüren und auslöschen konnten. Da der Einsatz bis Mitternacht andauerte, übernahm der Ortsverband München-Land mittels des Lichtmastanhängers die Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Trotz der Großschadenslage und der Zerstörung der Lagerhalle kamen keine Personen zu Schaden. Angestellte und Kunden konnten nach Ausbruch des Feuers den Verkaufsraum rechtzeitig verlassen. Die Brandursache ist bisher unklar, die Ermittlungen hierzu dauern an. Wir bedanken uns bei den beteiligten Organisationen für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: