16.04.2011

Hochwasserschutzübung München

Übung für den Ernstfall!

Am Samstag, den 16. April fand in München eine Lehrübung für Hochwasserschutz und Deichsicherung statt. Der OV München-Land nahm mit seiner Fachberaterin für Deichverteidigung teil. Mit Kollegen aus München-Mitte und -West leitete sie den Teilabschnitt Deichverteidigung, in dem den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr das Verhalten am Deich und der Umgang mit Sandsäcken gelehrt wurde.

Etwa 400 Helfer des Technischen Hilfswerk, der Wasserwacht und der Freiwilligen Feuerwehren probten an mehreren Stellen an der Isar den Ernstfall.

Sandsäcke wurden verfüllt, mit Hubschraubern zu den Einsatzstellen transportiert und dort verbaut. Die Deiche wurden mit Hilfe von Booten und Tauchern wasserseitig mit Folien und Sandsäcken abgedichtet, Deiche erhöht und landseitige Schadensstellen mit Deichfußsicherung verstärkt und mit Quell- und Ringkaden gesichert. Zudem wurden Sandsackersatzsysteme wie der Sandsackschlauch vom THW München-Ost vorgestellt. Provisorische Übergänge mittels Seilbahn und Tonnensteg wurden gebaut, sowie das Abfischen von Bäumen und anderem Treibgut an Wehren geübt.

Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: