22.11.2018

Drei Fachberatereinsätze in einer Woche

Zu drei großen Unfällen auf der A99 vom 14.Novemver bis zum 22. November 2018 wurde der Fachberater vom Ortsverband München-Land alarmiert.

Der erste Unfall ereignete sich in den Morgenstunden. Der Fachberater vom THW war zufälligerweise ca. 500 Meter hinter der Unfallstelle im Stau auf der A99 bei Kirchheim und war somit als erstes nach 1 Minute an der Unfallstelle. Somit konnte er die Erstmaßnahmen einleiten und wichtige Informationen zum Unfall an die Feuerwehreinsatzzentrale weitergeben. Bei dem Unfall wurden zwei Personen in der Fahrerkabine eingeklemmt. Der zweite Unfall ereignete sich am selben Tag in den Nachmittagsstunden auf der Gegenseite bei Kirchheim in Richtung Salzburg. Hierbei krachte ein LKW in dem am Stauende stehend LKW.

Der schwerwiegendste Unfall war eine Woche später, bei dem ein Kleintransporter ungebremst auf einen LKW auffuhr. Der Fahrer des Kleintransporters kam dabei ums Leben.

Bei allen drei Unfällen war kein weiteres Eingreifen vom THW notwendig.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: